Geschicklichkeitsfahren


Das Geschicklichkeitsfahren der Sektion Thurgau findet jedes Jahr an einem Samstag im Juni statt. Vorzugsweise auf dem Areal der Mühle Meyerhans, sofern das Areal dafür zur Verfügung steht.

Der Parcour besteht aus verschiedenen Hindernissen, welche mit verschiedenen Fahrzeugen verschiedenster Marken zu absolvieren sind.

 

Die Fahrzeuge für den Parcour werden uns jeweils von den Importeuren zur Verfügung gestellt. Der Teilnehmer bringt also kein Fahrzeug mit, um den Parcour zu fahren.

 

So sind die Bedingungen auch für alle Teilnehmer gleich, und man kann sich auch gleich mit der neusten Technik vertraut machen. Wie gesagt die Fahrzeuge kiegen wir von den Herstellern zur Verfügung gestellt und sie wollen uns natürlich auch das neuste präsentieren.

 

Fahrzeugimporteure und Fahrzeugaufbauer können nach Absprache mit dem OK auch Neufahrzeuge ausstellen. Testfahrten und andere Fahrten mit Lastwagen ums Areal herum sind aus Rücksicht auf unsere Anwohner verboten.

 

Die Startkartenausgabe ist jeweils von 08.00 – 16.00 Uhr                                      

 

Preise dafür:                                                                                                

Mitglieder der Sektion Thurgau       Fr. 25. -                                                      

Lehrlinge:                                        Fr. 20. -                                                                                                 

alle anderen                                    Fr. 30. –

 

Bedingung zum Starten ist der Besitz des Führerausweises der Kat C oder des Lernfahrausweises Kat. C.

Fahrschüler und Lehrlinge fahren in Begleitung eines Fahrlehrers, welchen wir zur Verfügung stellen.

 

Die Hindernisse im Parcour können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden. Einzig der theoretische Teil bei der Kapo Thurgau muss zuletzt gemacht werden, dort werden anschliessend die Startkarten eingezogen.

 

Unstimmigkeiten an Hindernissen müssen an Ort und Stelle mit der Jury geklärt werden, ein späterer Anspruch entfällt.

 

Die Bewältigung der Hindernisse erfolgt ohne Mithilfe anderer Personen, mit Ausnahme der Lehrlinge / Fahrschüler, sie werden von einem Fahrlehrer begleitet. Sollte dennoch ein Verstoss festgestellt werden, kann die Jury über eine Disqualifikation entscheiden.

 

Anhand der Strafpunkte bei den jeweiligen Hindernissen wird eine Rangliste erstellt.

 

Die Rangverkündigung erfolgt am Abend um 20.00 Uhr

 

Jeder Teilnehmer erhält ein Naturalpreis, welcher er selbst am Gabentempel aussuchen kann.

Der Sieger darf beginnen, dann der zweite, usw.

 

Bei Punktegleichheit zählt das bessere Resultat bei der Theorie, danach zu Gunsten des Älteren.

 

Preis müssen an diesem Abend selbst oder durch einen Vertreter abgeholt werden, es werden keine Preise nachgesendet. Für an diesem Abend nicht abgeholte Preise entfällt der Anspruch und sie bleiben im Besitz der Sektion Thurgau.

 

Natürlich steht auch eine Festwirtschaft von 07.30  - ???  Uhr zur Verfügung, welche mit Essen und Getränken für das leibliche Wohl sorgt.

 

Auf eine rege Teilnahme an unsere GF und / oder Besuch in unserer Festwirtschaft freut sich das Organisationskomitee.